Jassen

 

Solitär/Einzelspiele

Entrada-Patience für 1 Spieler

Die Karten werden, eine nach der andern, in einer Reihe vom Stapel offen vor sich hingelegt. Sobald eine Karte zwischen zwei Karten gleicher Farbe oder zwischen zwei Karten gleicher Höhe liegt, so wird diese Karte auf die vordere der beiden Karten gelegt. So gelangen immer mehr Karten übereinander.

 

Ziel ist es, am Schluss nur noch zwei Kartenstapel nebeneinander zu haben.

Patience

Mische das Jasskartenspiel sorgfältig. Lege von links nach rechts vier Karten vor dich hin.

 

Liegen zwei Karten der gleichen Farbe obenauf, so darf die tiefere Karte weggelegt (Bild:Schilten Ober)   Liegt eine tiefere Karte auf einer höheren Karte der gleichen Farbe, so darf die tiefere Karte ebenfalls weggelegt werden. (Bild: Rosen 9). Ist der Schilten Ober weg, so wird die Eichel 7 frei und ist tiefer als der Eichel König. Kann somit weggelegt werden. Die 3. Position ist nun frei und es darf eine obenliegende Karte in die Lücke gelegt werden. Hier idealerweise der Eichel König.

 

Danach werden von links immer wieder vier Karten offengelegt. Die Karten werden so auf die vorherigen Karten gelegt, dass die untere Karte noch gut sichtbar ist. Lücken werden aufgefüllt. Es werden also immer vier Karten neu offengelegt.

 

Und so weiter!!

 

Schaffst du es, dass alle Karten abzulegen und vier Assen nebeneinander liegen?

 

Jasskartenausstellung

Ein Jasskartenspiel (Deutsch) wird gut gemischt. Jetzt werden die Karten mit dem Bild nach unten in 4 Reihen à 9 Karten hingelegt (exakt untereinander). Jetzt entscheidet man sich, welche Reihe zur entsprechenden Jasskartefarbe gehört. Nun wird eine Karte umgedreht und seine korrekte Position gesucht. (Bild: Das Schilten Ass kommt rechts unten in die Ecke) Die am gesuchten Platz liegende Karte wird weggenommen und mit deiner Karte mit dem Bild nach oben ersetzt. Das gleiche geschieht wieder mit der weggenommenen Karte. Und so weiter!  Muss die Karte in die bestehende Lücke abgelegt werden, so darfst du wieder eine neue verdeckte Karte auswählen.

 

Wie oft musst du eine neue Karte aufnehmen?

 

Kartentrick

Material:         4 Ass und 4 Könige

 

Idee:                Oberste Karte aufdecken und dann eine nach hinten legen ...eine aufdecken...usw.

 

                       selber die ideale Vorbereitung herleiten.

 

Ziel:                 Ass / König / Ass/ König, ...

 

 

Kartenhaus

Baue ein Kartenhaus!  Lasse deiner Fantasie freien Lauf! Probiere!

Zwei oder mehr Spieler

Domino

Alle Karten werden verteilt. Derjenige mit einer Zehn/ Banner darf raus. Der nächste S darf ebenfalls eine Karte (10 oder eine anschliessende Karte ablegen). Wer alle Karten ablegen kann, darf dies tun und hat gewonnen.

 

Kartendieb

Ein vollständiges Kartenspiel wird auf dem Tisch in beliebiger Reihenfolge ausgefächert. Die Spielleitung hat zuvor einige Karten geklaut. Wer merkt, was fehlt?

 

Pro richtige Karte, erhält der Spieler einen Punkt!

 

Bemerkung: zu Beginn nur eine Karte entfernen!

Karten-Kim

10 beliebige Karten liegen nebeneinander.

 

1 Spieler vertauscht zwei Karten, während die andern die Augen schliessen.

 

Wer findet heraus, welche Karten vertauscht wurden?

Super-Memory

Rosen Ass und Eichel 6; Rosen König und Eichel 7, ... sind jeweils ein Paar!

 

Analog Schellen und Schilten. Regeln wie beim Memory.

Gemsch

Vier Spieler erhalten je vier Karten. Jene zwei, die sich diagonal gegenüber sind, spielen zusammen. Zuvor haben sie ein Geheimzeichen abgemacht. In der Mitte liegen vier Karten offen auf dem Tisch. Ziel der Spieler ist es, ein Quartett in die Hand zu bekommen (z.B. vier Zehner). Dazu dürfen permanent einzelne unpassende Karten in die Mitte gelegt und dafür günstigere genommen werden. Findet kein Austausch mehr statt, wechselt der Geber die Karten in der Tischmitte durch neue aus. Wer ein vollständiges Quartett besitzt, darf das nicht direkt melden, sondern muss unauffällig das Geheimzeichen des Teams machen. Wenn der Partner das merkt, ruft er: „Gemsch“.

 

Bemerkt ein Gegner das vorher, ruft er:„Ihr – Gemsch“. – Besitzt jeweils der Partner selber auch ein Quartett, meldet er sofort: „Doppelgemsch“. Pro Erfolg gibt es einen (bei „Gemsch“) oder zwei Punkte (bei „Doppelgemsch“). Sogar drei Punkte bekommt, wer das gegnerische Geheimzeichen errät. Wer hingegen fälschlicherweise ruft, weil er falsch rät, gibt entsprechend einen, zwei oder drei Punkte ab.

Schwarzer Peter Spezial

Ziel:                 alle Karten ablegen zu können

 

Ablauf:            Pärchen aus Schellen und Schilten  oder Rosen und Eicheln mit gleicher Höhe dürfen jeweils abgelegt werden. (z.B. Rosen und Eicheln Ober)

 

 

Alle Karten von den 36 Jasskarten ohne den Schellen-Under werden an alle Mitspieler verteilt. Der Schilten-Under ist der Schwarze Peter. Wer am Schluss den Schwarzen Peter besitzt, hat verloren. Der jüngste Spieler zieht vom Spieler zur linken Seite eine Karte. Nachdem er evtl. ein Pärchen abgelegt, lässt er sich eine Karte vom nächsten Spieler ziehen. Hat ein Spieler alle Karten abgelegt, muss der nächste Spieler dem vorangehenden Spieler nochmals eine Karte ziehen.

 

 

Variante:         Der Verlierer erhält auf die Backe einen schwarzen Strich. Der Spieler mit fünf Strichen scheidet aus!

Kopfrechnen

 Jeder sollte etwa die Hälfte aller Karten erhalten. Durch Abheben wird die Trumpffarbe bestimmt. Die Person die abhebt erhält 5 Bonuspunkte ( gemäss letztem Stich).  Nun zählen beide Parteien ihre Punkte. Die Summe muss 157 ergeben – falls nicht, muss der Fehler gesucht werden.

 

Bauernkrieg

Wert der Karten: Reihenfolge: Bauer, Ass, König, Ober, 10, 9, 8,7,6

 

Alle Karten werden gleichmässig verteilt, jeder Spieler legt seine Karten auf einem Stapel verdeckt vor sich hin. Alle Spieler decken die oberste Karte auf. Der Spieler mit der Karte die den höchsten Wert hat, erhält alle Karten von der Tischmitte. Haben zwei oder mehrere Spieler eine gleich hohe Karte aufgedeckt- egal ob es sich um die höchste Karte der Runde handelt- ist Krieg. D.h. alle Karten bleiben liegen. Dann legen diejenigen die eine gleiche Wertkarte gelegt haben, zuerst eine Karte von ihrem Stapel verdeckt auf ihre Karte, danach eine zweite Karte aufgedeckt hin.  Wer nun die höhere Karte hat, darf alle Karten aller Spieler zu sich nehmen. Bei nochmaligem Gleichstand wiederholt sich der Krieg!

 

Wer hat zuerst keine Karten mehr? Diese Person gewinnt das Spiel.

 

Variante: Es kann auch mit Bridgekarten gespielt werden.

Kartentrick 

Lösung:           sichtbar 2Ass, darauf 1 König, darauf 2 Ass und zum Schluss 3 Könige und jetzt umdrehen und vorführen!