Schule

Spiele für eine optimale Arbeitsbeziehung 

Programm  / 24. November 2018 an der PHSG

Motivation

  • Welche Auswirkung hat die spielerische Auflockerung, das spielerische Lernen und   das gemeinsame Spiel auf die Motivation des einzelnen Jugendlichen? Was bewirkt, dass die SuS gerne zur Schule gehen und lernen wollen?
  • Konkrete Spiele kennenlernen und ausprobieren  

Beziehung
Die Motivation stärkt die Beziehung und Wertschätzung untereinander. Klassenzimmer, Pausenplatz, spezielle Anlässe und Freizeit geben Raum und Möglichkeit zum Spiel und somit zur Förderung der Beziehung zwischen der LP und SuS und unter den SuS.

  • Wie kann das Spiel die Beziehungen positiv beeinflussen?
  • Konkrete Spiele dazu kennenlernen und ausprobieren

Selbstvertrauen

  • Wie und wo stärkt das Spiel die Rolle und somit das Selbstvertrauen der LP? Wie fördern wir ein gesundes Selbstvertrauen der SuS?
  • Konkrete Spiele dazu kennenlernen und ausprobieren

 

Kursleitung

Andreas Rimle, Spielpädagoge und Oberstufenlehrperson

Weiterbildung PHTG

 

Spielerischer Kompetenzerwerb mit den

Schätzen der Natur

 

Manchmal braucht es Mut zum Spielen im Unterricht. Jedoch sind sich Pädagoginnen und Pädagogen meist einig – das Spiel hat einen enormen Wert in Bezug auf das Lernen und die Persönlichkeitsentwicklung. Dieser Kurs vermittelt eine Fülle an Ideen für wertvolle Spiele in der Natur.

 

16. Febr. 2019   PHTG     Andreas Rimle - Spielpädagoge

 

Schweizerische Lehrerfortbildung swch in Chur

 

Faszination für Kugel und Kreisel

 

 

KUGEL UND KREISEL ALS SPIEL IN VERSCHIEDENEN SCHULFÄCHERN ENTDECKENMeine Begeisterung für Kugeln und Kreisel möchte ich an Sie weitergeben. Sie lernen eine grosse Fülle von Kugel- und Kreiselspielen kennen, welche unterschiedliche Kompetenzen des Lehrplans fördern.
Wo kommt das Thema «Kugel» in den einzelnen Schulfächern vor?
Wir erarbeiten konkrete Ideen für die Schulstunde, eine Sonderwoche oder einen Sondertag. 
Sie erhalten viele wertvolle Unterlagen und Links für Ihren Alltag!

8.-9. Juli 2019  SWCH in Chur      Kursleitung: Andreas Rimle

 

Mut zum Spiel im Schulalltag

 

SPIELEND EINFACH KOMPETENZEN FÖRDERN
Das Spielen kann im Unterricht als Auflockerung, Training, Bewegung oder Einstieg eingesetzt werden. Meine Schwerpunkte im Kurs sind Spielformen für die soziale, motorische und kognitive Entwicklung. Sie erhalten viele konkrete Spielideen zur Förderung verschiedener Kompetenzen in einzelnen Fächern, Spiele im Freien und Lager.
Der Kurs soll Sie ermutigen mehr im Unterricht zu spielen und dies gegenüber Eltern und Behörde begründen zu können.
Auf einem kleinen «Spielweg» durch Chur lernen Sie verschiedene Spielformen ohne oder mit wenig Material kennen.
Die Teilnehmenden erhalten viele wertvolle Unterlagen und Links für ihren Alltag!

 

10.-12. Juli 2019 SWCH in Chur      Kursleitung:  Andreas Rimle

 

Bewegung in die Schule!
Mehr Körpereinsatz - Bewegung und Entspannung im Schulalltag verankern
 
Bewegung macht Spass, hält fit und hilft beim Lernen. Im Kurs geht es um alle möglichen Bereiche der bewegten Schule - unter anderem Bewegungsspiele und -übungen als Unterrichtsunterbrechung, bewegtes Lernen, variantenreiche Arbeitspositionen, die ausserunterrichtliche Pause, Hausaufgaben und verschiedenartige Projekte. Nebst anderen Körperteilen werden dabei auch häufig die Lachmuskeln aktiviert. Man geht also aus sich heraus, immer wieder aber auch in sich - nämlich bei Entspannungsübungen. Mit Hilfe des Kursleiters erarbeiten Sie ein eigenes Konzept, wie die Ideen konkret umgesetzt werden.

15.-17. Juli 2019 SWCH in Chur    Kursleitung:  Patrick Fust

 

Spielideen für den Unterricht

 

KG / Unterstufe    

 

8. Juli – 10. Juli 2019 SWCH in Chur       Kursleitung Priska Flury

 

Kurs Nr. 141