Monatsrätsel

Rätsel Oktober

Scherzfragen

 

a) Wann sagt ein Chinese "guten Morgen"?

 

b) Was passiert, wenn ein Engel in einen Misthaufen fällt?

 

c) Welches Wort wird immer falsch geschrieben?

 

d) Wer weiss am besten, was den Leuten fehlt?

 

e) Welches Volk putzt immer?

Lösung:

 

a) wenn er deutsch kann

b) er bekommt Kotflügel

c) Das Wort "falsch""

d) Der Dieb

e) Die Lappen

Rätsel September

Kugelrätsel
Du hast 10 Kisten mit kleinen Stahlkugeln. Die Kugeln sind vom Durchmesser alle gleich, die Stückzahl in den Kisten ebenfalls.
In 9 Kisten befinden sich Kugeln a 5 Gramm, nur in einer Kiste sind Kugeln a 6 Gramm.Du weißt aber nicht in welcher.
Finde mit einem einzigen mal wiegen heraus in welcher Kiste die Kugeln sind, die 6 Gramm wiegen.

smsmich.de/forum/spiele/

April 2018

China

Die Chinesen sind ein spielfreudiges Volk.

 

Wie gut kennen Sie China?

Sucht die richtige Antwort!

 

1. Wie heisst die Hauptstadt von China?

A Shanghai             B Peking

C Kuala Lumpur       D Ulan Bator

 

2. Welches Land wurde 1959 von China  einverleibt?

A Nepal   B Mongolei   C Tibet   D Indonesien

 

3. Peking war Austragungsort der Olymp. Spiele

A 2004       B 2008      C  2010      D 2012

 

4. China hat eine grosse Bevölkerung. Milliarden?

A 1,3       B 3,5       C 2,8       D 4,8

 

5. Wie heisst die Regierungsform in China?

A  Volksrepublik     B  Monarchie

C  Anarchie            D  Militärjunta

 

6. Wie heisst der Begründer des modernen China?

A Mao Tse-tung          B  Deng Xiaoping

C  Li Peng                   D  Peng Zhen

 

Lösung:  1B / 2C / 3B / 4A / 5A / 6A

März 2018

Kriminales

Der Spielleiter erzählt mehr oder weniger ausführlich eine Situation.

Auf Fragen antwortet der Spielleiter nur mit "Ja" oder "Nein".

 

1 - Gräfin Marcia

 

Situation: Gräfin Marcia erschrak, blieb abrupt stehen und Caruso bricht sich das Genick.

 

Frage: Was ist passiert?

 

2 - Der nackte Mann im Schnee

 

Situation: Es liegt ein nackter Mann tot im Schnee. In seiner rechten Hand befindet sich ein abgebranntes Streichholz.

 

Frage: Was ist passiert?

 

3 - Durst

 

Situation: Ein Mann betritt einen Salon und ruft: "Wasser!" Der Barkeeper richtet die Pistole auf ihn. Der Mann sagt: "Vielen Dank!" und geht!

 

Frage: Warum bedankt sich der Mann?

 

Lösung:

 

1 - Gräfin Marcia ist ein Rennpferd. Es bleibt vor dem Hindernis stehen. Caruso ist der Jockey. Er stürzt, als Gräfin Marcia stehenbleibt und bricht sich beim Fall auf das Hindernis sein Genick.

 

2 - Der Mann war Ballonfahrer, der sich geopfert hatte. Der Ballon verlor an Höhe. Nachdem die vierköpfige Besatzung allen Ballast und selbst die Kleider abgeworfen hatte, ohne an Höhe zu gewinnen, entschieden sie zu losen: Wer das abgebrannte Streichholz zieht, muss springen. Der tote Mann im Schnee war der Pechvogel.

 

3 - Der Mann hat Schluckauf und wollte Wasser trinken gegen seinen Schluckauf. Der Barkeeper hat  auf eine andere Weise seinen Schluckauf vertrieben, nämlich indem er ihn mit der Pistole erschreckt hat.

 

FEBRUAR 2018

Buchstabensalat

Welche Hauptstadt steckt in den folgenden Wörtern?

 

1.  NAARIT

2.  BULDNI

3.  HISLEINK

4.  MASOKU

5.  DIMRAD

6.  JAVIKKEYR

7.  NERB

8.  STUBDAEP

9.  TOMSCHLOK

10. RAIABLIS

LÖSUNG:

 

1. TIRANA

2. DUBLIN

3. HELSINKI

4. MOSKAU

5. MADRID

6. REYKJAVIK

7. BERN

8. BUDAPEST

9. STOCKHOLM

10. BRASILIA

 

Januar 2018

Welches Wort passt nicht zu den anderen?

  1. a) U-Boot  b) Taucher  c) Fisch   d) Kanu
  2. a) Nadel    b) Säge      c) Messer d) Schere
  3. a) Delfin  b) Hai  c) Fasan  d) Schnabeltier
  4. a) Tabak  b) Kobold    c) Indiz     d) Kurier
  5. a) Streit   b) Predigt    c) Diskussion  d) Unterhaltung
  6. a) Fuss  b) Kinn   c)  Ohr  d) Lunge
  7. a) Baum b) Auto c) Flucht d) Pullover
  8. a) Treppe b) Weg c) Strasse  d) Ausgang
  9. a) gefroren b) kalt c) flüssig d) siedend
  10. a) beschwingt  b) nachdenklich c) ärgerlich d) schlafend
  11. a) stricken  b) backen  c) hämmern    d) unterrichten
  12. a) Herd  b) Kühlschrank  c) Quirl  d) Ofen

(aus IQ-Trainer von Martin Simon)

Lösung: 

1d - Kanu schwimmt nicht unter Wasser

2a - Nadel ist kein Trennwerkzeug

3c - Fasan lebt nicht im Wasser

4d - die anderen Wörter haben zwei identische Vokale

5b - Predigt ist kein sprachlicher Austausch

6d - kein äusseres Körperorgan

7c - Flucht ist kein körperlicher Gegenstand

8d - Ausgang beschreibt keinen Weg

9b - kalt ist kein Aggregatzustand

10d - schlafend ist kein Gemütszustand

11d - keine körperliche Tätigkeit

12c - Der Quirl führt nicht zu einer Temperaturänderung

Dezember 2017

Rätsel aus alter Zeit

 

Ich werde wie neun Menschen alt

und werde weder alt noch kalt.

Ich kleide mich mit schwarzer Sammet Trauer

und hab  vor keinem Dinge Schauer.

Und habe ich auch keinen Zorn in mir,

so schelt ich dennoch für und für.

 

Mein erstes zeigt ein Ding als einfach an,

vom zweiten kannst du Knöpfe drehen.

Gemalt hat zwar mein Ganzes jedermann,

lebendig niemand noch gesehen.

 

Keines Vaters Sohn,

keiner Mutter Sohn

und doch ein Menschenkind.

Volksrätsel im 17.-18. Jahrhundert

 

Wer kann die drei Rätsel lösen?

Lösung:  Krähe / Einhorn / Mädchen

 

November 2017

Auf welcher Insel sind diese Bilder entstanden?

Tipps:  Europa und Vulkan

 

Lösung:   Stromboli

 

Oktober 2017

In welchem Kanton habe ich die folgenden Tafeln fotografiert?

L:   Schaffhausen und  Bern

September 2017

Bauwerke

Wo befinden sich folgende Bauwerke?

1.  Schloss Sanssouci

    a) Potsdam  b) Paris  c) Avignon  d) Berlin

2.  der Hradschin

    a) Budapest b) Bratislava c) Warschau d) Prag

3.  Buckingham Palace

    a) Dublin  b) Edinburgh  c) London d) Glasgow

4.  Schloss Schönbrunn

    a)Salzburg b)Wien c)Bad Gastein d)Klagenfurt

5.  die Tuilerien

    a) Paris  b) Reims  c) Marseille  d) Lyon

6.  Schloss Tirol

    a) Innsbruck  b) Kufstein  c) Meran  d) Bozen

7.  der Topkapi-Palast

    a) Reykjavik  b) Istanbul  c) Helsinki  d) Kairo

8.  die Wartburg

    a) Eisleben b) Wittenberg c)Weimar d)Eisenach

9.  das Winterpalais

    a) Moskau          b) St. Petersburg

    c) Königberg       d) Stockholm

10. die Kyburg

     a) Burgdorf b) Zug  c) Winterthur  d) Arbon

11.  Schloss Tarasp

     a) Chur  b)  Scoul   c) Disentis  d)  Zuoz

12. Napoleonmuseum

     a) Salenstein b) Koblenz c) Basel d) Luzern

 

L:   1A / 2D / 3C / 4B / 5A / 6C / 7B / 8D / 9B / 10C / 11B / 12A

August 2017

  1. Aus welchem Land kommt Tennis ursprünglich?

    A: England und Frankreich   B: Türkei  C: Persien   D: Japan

  2. Wovon leitet sich "Tennis" ab?                                                                                         A: Turnier   B: Tenno   C: Tendenz            D: tennez

  3. Um was wurde im Mittelalter Tennis gespielt?                                                                   A: Geld  B: Liebe  C: Ehre  D: nichts

  4. Wann wurde das erste offizielle Wimbledon-Turnier ausgetragen?                                          A: 1812  B: 1789  C: 1255  D: 1877       

L:   1A / 2D / 3A / 4D

Juli 2017

Denkaufgabe

Franz und Benjamin dachten je an eine positive ganze Zahl und teilten die Zahlen Constantin mit. Dieser verriet den Spielern, dass die Differenz beider Zahlen 1997 beträgt. Danach erklärte Franz seinem Mitspieler, dass er selber dessen Zahl noch nicht erraten könne. Nach kurzem Überlegen sagte Benjamin das Gleiche. Jetzt wusste Franz, welche Zahl sich Benjamin ausgedacht hatte. Er sagt sogar, dass er die Zahl von Benjamin nicht hätte erraten können, wenn sie beide je die um 1 grössere Zahl gewählt hätten. An welche Zahlen haben Franz und Benjamin gedacht?

 

L:  Wer meldet diese zuerst?   andreas@spielend.ch

Mai /Juni 2017

China-Rätsel

  • Der leichtest Chinese heisst "Pingpong".
  • Der schwerste Chinese heisst "Beton".
  • Der Verkehrsminister von China ist "Umleitung"

 

  • Wie heisst der abgesetzte Sportminister?
  • Wie der neue Sportminister?
  • Der Energieminister?

 

Lasst eurer Fantasie freien Lauf.... und viel Spass

 

L: Doping; Timing; Heizung

April 2017

Braun?

Was ist braun und steht vor dem Fenster?

 

Rot?

Was ist rot und kniet in der Kirche im vordersten Bank?

 

L: Spannzapfen und Frommbeere

März 2017

Wieviele Äpfel?

(Vertricktes und Vertracktes J.R. Carstensen 1952)

Fritzchen benutzt eine stille Mittagsstunde, um Nachbars Obstgarten zu besuchen. Auf einem der Bäume sieht er reife Äpfel hängen; er nimmt einen Stein, wirft mit Geschick und trifft sein Ziel. Nach seinem Wurfe sind keine Äpfel mehr auf dem Baume; auch auf dem Erdboden liegen keine Äpfel.

Wieviel hatten vorher auf dem Baume gehangen.

 

L: Zwei Äpfel! Auf dem Baum und am Boden hatte es nach dem Wurf keine Äpfel, sondern einen Apfel!

Februar 2017

Ohrfeige - jede Menge!

(Vertricktes und Vertracktes J.R. Carstensen 1952)

Peter ist mal wieder übermütig und wirbelt wild mit seinen Armen herum, und dabei passiert ihm das Missgeschick, dass er seinem Bruder eine schallende Ohrfeige haut. Natürlich gibt es grosses Geschrei, und nur mit Mühe lässt sich eine Prügelei vermeiden, weil Jörg Sühne verlangt.

"Ich bin ja bereit", stösst Peter hervor. "Wozu denn?" entgegnet Jörg, der ja immerhin älter ist, grimmig, "vielleicht, dass ich dich ohrfeige?"

"Also hör zu", sagt Peter, "ich bin zu folgendem bereit: Wir machen ein amerikanisches Duell und stellen uns auf eine ausgebreitete Zeitung; ich nehme die Arme auf den Rücken, und dann darfst du mich ohrfeigen, solange du willst. Ohne dass ich mich wehre."

Eine solche Gelegenheit will Jörg sich nicht entgehen lassen; er nimmt an und - muss sich auslachen lassen! Warum?

 

L: Peter breitet die Zeitung aus, schiebt sie unter die Türe und stellt sich auf der einen Seite auf. Jörg ist sofort alles klar!

Januar 2017

Zu Fuss per Fahrrad

(Vertricktes und Vertracktes J.R. Carstensen 1952)

Es war in der verkehrslosen Zeit nach dem Krieg, als Franz und Ferdinand auf ihren Fahrrädern unterwegs waren. Da hatten sie das Pech, dass es bei Ferdinand einen Rahmenbruch gab; er musste seinen Drahtesel in einem Dorfe zurücklassen.

"Vierzig Kilometer sind es bis zur nächsten Stadt", sagte Franz betrübt, "ob wir das wohl schaffen werden?"

"Ich weiss einen Rat", sagte Franz: "Du fährst eine Stunde mit dem Velo, lässt das Velo stehen und gehst zu Fuss weiter. Dann nehme ich das Rad und fahre ebenfalls eine Stunde. So wechseln wir ab und kommen früher in der Stadt an."

"Wieviel Zeit werden wir auf diese Weise einsparen?" meint Ferdinand, " wenn wir mit dem Fahrrad 10 km/h, zu Fuss nur die Hälfte zurücklegen?"

Wer kann ihm helfen?

 

L: Zwei Stunden würden sie sparen, denn der Fussmarsch beträgt 8 Stunden: durch die Abwechslung aber 6 Stunden.

Dezember 2016

Brückenrätsel

Eine Familie muss nachts über eine wackelige Brücke, welche nur 2 Personen tragen kann. Sie besitzen eine Taschenlampe, welche für 60 Minuten Licht hat. Der Vater hat allein 10 Min , die Mutter mit ihrem Gips 25 Min , die Tochter 20 Min und der Sohn 5 Min.

Die Taschenlampe muss immer wieder zurückgebracht werden.

 

L: 1. Vater/Sohn 10'  2. Sohn zurück  5'   3. Mutter/Tochter  25'  4. Vater zurück 10'  5. Vater/Sohn 10'