Würfelspiele

 

Würfelboccia

Würfelboccia (pink erhält 15 Punkte - (2+3)x5)

Jeder Spieler besitzt zwei gleichfarbige Würfel. Es wird ein weisser Zielwürfel geworfen. Der werfende Spieler spielt sofort seinen ersten farbigen Würfel. Danach spielen alle ihren ersten Würfel. Danach spielt immer jener Spieler den zweiten Würfel, welcher am weitesten vom Zielwürfel entfernt ist. (....etc.)

Am Schluss erhält der Spieler mit dem nächstgelegenen Würfel folgende Punktzahl: eigener Würfel mal Zielwürfel. Falls der Spieler beide Würfel am nächsten hat, so werden die beiden gewürfelten Punktzahlen addiert, bevor sie mit dem Zielwürfel multipliziert werden.

Varianten

Es kann auch in Teams gespielt werden.

Glücks-7

Alle Spieler erhalten z.B. zehn Hölzchen. Du würfelst mit zwei Würfeln. Ist die Punktzahl der beiden Würfel nicht 7, so musst du ein Hölzchen in die Mitte legen. Würfelst du eine 7, so erhältst du  den gesamten Pot aus der Mitte. Nun ist die nächste Person an der Reihe. Spielt reihum.

 

Hast du eine 7, nachdem gerade der Pot geräumt wurde, so erhältst du von jedem Spieler ein Hölzchen.

 

Du hast kein Hölzchen mehr: Damit du im Spiel bleibst kannst du aus dem Hilfspot 4 Hölzchen holen.

 

Variante: Bei zwei gleichen Würfelzahlen legst du 3 Hölzchen in die Mitte.

 

Würfelspiele

 

 

 

Macao

Ein Spieler nach dem anderen würfelt dreimal. Dabei muss er auf 12 Punkte kommen. Wer mehr hat scheidet aus.Wer näher ist und weniger Würfe gebraucht hat, erhält einen Punkt.

Verflixte Eins

Zu Beginn erhalten alle z.B. 10 Hölzchen. Alle geben ein Hölzchen in die Mitte. Der 1. Spieler würfelt mit einem Würfel und zählt die Punktzahlen zusammen. Ziel ist es eine möglichst hohe Punktzahl zu erreichen und die Hölzchen in der Mitte zu erhalten. Wann der Spieler aufhört, muss er selber entscheiden. Würfelt man aber eine 1, so ist man out.

Nach jeder Runde wechselt die Startposition im Gegenuhrzeigersinn.

Wer keine Hölzchen mehr hat, darf sich drei Hölzchen aus dem Hilfsfonds holen. Dieser Topf sollte aber nicht auf dem Tisch stehen, so dass man jedes Mal aufstehen muss. So scheidet nie jemand aus.

Matrosen-1

Alle erhalten zu Beginn 10 Hölzchen. Ziel ist es möglichst viele Hölzchen zu erkämpfen. Jeder Spieler gibt ein Hölzchen in den Pot. Der 1. Spieler würfelt mit drei Würfeln. Die Einer werden rausgelegt. Mit den restlichen Würfeln geht es weiter. Wer die dritte Eins würfelt erhält den Pot.

Auch hier dürfen 3 Hölzchen aus dem Hilfsfonds geholt werden, wenn man keine Hölzchen mehr hat.

Varianten

Wer drei gleiche Zahlen würfelt gibt 5 Hölzchen in den Pot. Bei zwei gleichen Zahlen 2 Hölzchen.

 

 

 

10’000

Es ist ganz einfach: du würfelst mit 6 Würfeln, und kannst/musst in jedem Wurf

 

eine 5 haben - diese zählt 50

oder

eine eins haben, die zählt 100

oder

drei gleiche haben - die zählen den Wert x 100 - also sind drei vieren gleich 400

oder

3 Einer zählen 1000

oder

Strasse (1,2,3,4,5,6)  im gleichen Wurf sind 1500

oder

Kannst du alle Würfel rauslegen, darfst du wieder mit allen beginnen.

 

Im Prinzip kannst du würfeln, solange du willst - allerdings musst du nach jedem Wurf einen zählbaren Wert - wie oben beschrieben - rausnehmen können - wenn nicht, sind die in dieser Runde erwürfelten Punkte weg, und der Gegner ist dran.

Da das Spiel bis 10.000 geht, heisst es auch so.